TCM kangtai Fächer Logo
TCM kangtai
  • Erkältung

Husten und Erkältung

Husten - Schmerz der Lunge

Husten gilt in der westlichen Medizin als «Schmerz der Lunge». Die Atemwege wollen Schadstoffe loswerden. Art und Dauer des Hustens geben dem Arzt Hinweise auf die Ursache. Husten mit gelblichem Auswurf zum Beispiel deutet hin auf eine bakterielle Infektion der Bronchien (Atemwege in den Lungen).

Eine häufige Ursache von Husten ist die Erkältung (grippaler Infekt). Erwachsene «erwischt» es ein bis zweimal pro Jahr. Typische Symptome sind Niesen mit Nasenlaufen, Husten, Gliederschmerzen sowie leichtes Fieber. Schuld an der Erkältung sind meist Viren, die sich gern in der Nasenschleimhaut ansiedeln und so eine Entzündung verursachen.

Die meisten Erkältungen verschwinden nach sieben bis zehn Tagen von alleine. Eine Behandlung mit Medikamenten ist in der Regel unnötig. Mitunter kann es passieren, dass zur viralen Infektion noch Bakterien hinzukommen. Daraus entsteht bei manchen Patienten eine Bronchitis (Entzündung der Atemwege in den Lungen) oder eine Lungenentzündung, die einer Antibiotikatherapie bedarf.

Aufsteigendes Lungen-Qi lässt Patienten husten

Auch in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) hat Husten mit den Lungen zu tun. Husten (Ke Sou) deutet auf eine Störung des Funktionskreises «Lunge» hin. Eine Beeinträchtigung des Lungen-Funktionskreises führt dazu, dass das Lungen-Qi nicht mehr ab- sondern aufsteigt. Das verursacht den Husten.

Äussere Ursachen eines Hustens sind vor allem Wind, Kälte («Erkältung») sowie Trockenheit. Es gibt auch innere Ursachen: Schleim und Feuchtigkeit oder Hitze in den Lungen. Die inneren Ursachen stehen oft auf dem Boden von chronischen Schäden des Lungen-Funktionskreises. Dazu gehören Rauchen, häufige Erkältungen und Fehler bei der Ernährung.

Die Ursachen von Husten kommen meist durch Veränderungen von Zunge und Puls ans Licht. Zur Diagnose trägt auch die Art des Hustens bei (trocken, feucht). Ideale Behandlungsmethoden von Störungen des Lungen-Funktionskreises sind Mixturen aus Heilkräuter sowie Akupunktur. Die Heilkräuter werden je nach Art des Hustens individuell gemischt.

Übersicht Anwendungen