TCM kangtai Fächer Logo
TCM kangtai

  • Bluthochdruck

Bluthochdruck

Bluthochdruck - Schaden auf Raten

Bluthochdruck darf man in Europa getrost eine «Volksseuche» nennen. Etwa ein Drittel der über 50-jährigen Bevölkerung geht mit einem zu hohen Blutdruck durchs Leben. Da ein hoher Blutdruck während mehrerer Jahre keine Beschwerden verursacht, wissen viele Betroffene nichts davon. Erst die dramatischen Folgen wie Herz- und Hirnschlag, Störungen der Nierenfunktion oder Durchblutungsstörungen der Beine bringen den Bluthochdruck ans Licht.

In der westlichen Medizin gilt ein Blutdruck von über 140 / 90 mmHg als zu hoch. Steigt beispielsweise der obere Wert von 120 auf 140 mmHg, verdoppelt sich das Risiko für Herz-Kreislaufkrankheiten. Die Ursache des Bluthochdrucks bleibt meist im Verborgenen. Das macht eine sinnvolle Behandlung manchmal schwierig. Mögliche Therapien gegen Bluthochdruck sind Gewichtsreduktion, Bewegung, Nikotinstopp, salzarme Ernährung sowie zahlreiche Medikamente.

Bluthochdruck als kombiniertes Syndrom

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) kennt das Krankheitsbild «Bluthochdruck» nicht. In der TCM ist die Messung des Blutdrucks keine Diagnosemethode. Es gibt aber symptomatische Hinweise auf einen Bluthochdruck: Kopfschmerzen, Schwindel oder Herzklopfen können Zeichen für einen hohen Blutdruck sein.

Der TCM-Spezialist oder die TCM-Spezialistin unterscheiden zahlreiche Störungen, die mit hohem Blutdruck einhergehen können. Beispiele sind Leber-Qi-Stauung, loderndes Leber-Feuer oder aufsteigende Schleim-Hitze. Bei einigen Betroffenen mit hohem Blutdruck findet sich eine Kombination aus Leber-Qi-Stauung, aufsteigendem Yang sowie Leber- und Nieren-Yin-Mangel. Jüngere Patienten zeigen eher Fülle-Zeichen - ältere dagegen Mangel-Zeichen.

So vielfältig sich die Hintergründe des Bluthochdrucks zeigen, so zahlreich sind die Behandlungsmethoden. Grundsätzlich kommen Akupunktur sowie Heilkräuter zum Einsatz. Zusätzliche Behandlungsoptionen sind Ohr- und Fussakupunktur, Diätetik sowie Entspannungstechniken wie Taijiquan und Qigong.

Übersicht Anwendungen