TCM kangtai Fächer Logo
TCM kangtai

  • Arthrose

Arthrose und Gelenkschmerzen

Arthrose: langsamer Gelenkverschleiss

Das Skelett des Menschen besteht aus über 200 Knochen. Viele davon sind durch bewegliche Gelenke miteinander verbunden. Im Alltag ist man sich der Bewegungen seiner Gelenke selten bewusst. Sie rücken erst in das Bewusstsein, wenn sie schmerzen. Die Arthrose ist ein häufiger Grund für Gelenkschmerzen. Die Arthrose ist eine chronische Gelenkkrankheit, die vor allem im höheren Alter auftritt. Es handelt sich um einen Verschleiss des Gelenkknorpels. Er sorgt in gesunden Gelenken für eine reibungslose - somit schmerzfreie - Bewegung. Durch Über- und Fehlbelastungen der Gelenke nimmt der Knorpel Schaden: Es kommt zum Abbau des Knorpels. Im betroffenen Gelenk entwickelt sich eine Entzündung mit Schmerzen. Nach einigen Jahren verschwindet der Knorpel und das Gelenk beginnt zu «scheuern», was den Schmerz verstärkt. Arthrose entsteht oft in stark beanspruchten Gelenken wie Hüft-, Wirbel-, Finger- und Kniegelenken. Die Behandlung in der westlichen Medizin richtet sich nach dem Schweregrad der Arthrose. Zu Beginn stehen Gewichtsreduktion, Vermeiden von Überlastungen (Sport) sowie Physiotherapie im Vordergrund. Entzündungen behandelt man mit Schmerzmedikamenten. Bei fortgeschrittener Arthrose mit Versteifung des Gelenks, kann ein künstliches Gelenk helfen.

Arthrose als Blockade der Lebensenergie

In der TCM gehört die Arthrose zu den Bi-Syndromen (Gelenk-Bi-Syndrom). Bi bedeutet soviel wie «Blockade» oder «Obstruktion» (nicht durchgängig sein). Im weitesten Sinn handelt es sich um Störungen des Qi (ausgesprochen «Tschi») und des Xue (ausgesprochen «Schiä»). Qi ist die Lebensenergie - Xue der Blutfluss. Bei einem Bi-Syndrom sind beide blockiert und fliessen nicht mehr frei. Ein blockiertes Qi führt zu Schmerzen. Je nach Beschwerden der Betroffenen unterteilen die TCM-Spezialisten das Gelenk-Bi-Syndrom in vier Gruppen: Wind-Bi, Feuchtigkeits-Bi, Kälte-Bi, Hitze-Bi. Die Arthrose passt am ehesten zum Kälte-Bi. Blockaden lösen - Schmerzen lindern. Anhand einer ausführlichen Patientenbefragung mit Zungen- und Puls-Analyse stellt die TCM-Spezialistin oder der TCM-Spezialist die Diagnose. Hinter der TCM-Therapie steht die Idee, die Kälte zu vertreiben sowie Chi und Xue wieder fliessen zu lassen.

Übersicht Anwendungen